Übersicht 
Specials 
nicht nur bei Ihrem Einkauf, auch bei der Bezahlung haben Sie bei uns die Wahl
 
Wir akzeptieren Paypal
Wir akzeptieren Sofortüberweisung
 
Wir akzeptieren Visa und Mastercard

Dirofilariose-Herzwurmerkrankung

Die Dirofilariose ist eine Herzerkrankung, die durch einen Parasiten, genauer gesagt, einen Fadenwurm, hervorrgerufen wird. Die Krankheit kommt hauptsächlich im Mittelmeerraum vor, denn die Überträger sind spezielle Stechmückenarten, die in Deutschland zum Glück nicht auftreten. Vorwiegend Hunde aber auch Katzen können erkranken. Die Therapie ist schwierig und die Krankheit verläuft oft tödlich. Erst 6 Monate nach der Infektion treten klinische Symptome auf. Dazu gehören Ödeme, Herzrasen, Rechtsherzinsuffiziens und Atemnot. Infolge dieser Probleme können Leber und Nieren versagen.
Die Mücken übertragen beim Saugvorgang die Larven, die sich dann im Hund oder der Katze zu reifen Würmern von 1mm Dicke und zirka 30 cm Länge entwickeln. Sie nisten sich ins Herz, insbesondere der rechten Herzhälfte und dem Truncus pulmonalis ein und die Weibchen bilden dann Mikrolarven, die über den Blutkreislauf bis in die Kapillaren transportiert werden. Beim erneuten Stich einer Mücke nimmt diese die Larven wieder auf und ist somit weiterer Überträger.
Nachgewiesen kann der Fadenwurm ( Dirofilaria immitis) mikroskopisch in Kapillarblut, durch den sogenannten Knott Test oder durch serologische Immunchromatographie, allerdings auch erst 6 Monate nach der Infektion.
Prophylaxe ist daher vor Urlaubsantritt in diese Gegenden sehr sinnvoll. Es gibt spezielle Präparate wie Ivermectin, Selamectin oder Lufenuron.
Sollte es einmal zur Erkrankung kommen, kann die Therapie mit ASS , Antihistaminika oder Diethylcarbamazin versucht werden. Die Medikamente zur Vorbeugung oder Therapie sollten unter das Hundefutter gemischt werden, dass günstig über den Online Versand erhältlich ist.
Laufzeitfehler in Microsoft JScript
Objekt erforderlich
var objProductRotator = new SMProductRotator(currentModule.el, context("product-rotator"));var strSWFSource = objProductRotator.render();var strId = currentModule.el.getAttribute("id");strId = strId.replace(/[^\w]/g,"");var lWidth = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-width"), 100);var sWidthUnit = toStr(currentModule.el.getAttribute("object-width-unit"), "%");var lHeight = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-height"), 200);
Laufzeitfehler in Microsoft JScript
Objekt erforderlich
var objProductRotator = new SMProductRotator(currentModule.el, context("product-rotator"));var strSWFSource = objProductRotator.render();var strId = currentModule.el.getAttribute("id");strId = strId.replace(/[^\w]/g,"");var lWidth = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-width"), 100);var sWidthUnit = toStr(currentModule.el.getAttribute("object-width-unit"), "%");var lHeight = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-height"), 200);
Laufzeitfehler in Microsoft JScript
Objekt erforderlich
var objProductRotator = new SMProductRotator(currentModule.el, context("product-rotator"));var strSWFSource = objProductRotator.render();var strId = currentModule.el.getAttribute("id");strId = strId.replace(/[^\w]/g,"");var lWidth = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-width"), 100);var sWidthUnit = toStr(currentModule.el.getAttribute("object-width-unit"), "%");var lHeight = toInt(currentModule.el.getAttribute("object-height"), 200);